Wir über uns -
eine Gemeinde stellt sich vor

Wir sind eine evangelische Freikirche im Bund Freikirchlicher Pfingstgemeinden (KdöR) und verstehen uns als Gemeinschaft von Christen, die eine lebendige Beziehung zu Gott, dem Vater, und Seinem Sohn Jesus Christus erlebt haben. Wir glauben, dass eine persönliche Beziehung zu Gott auch heute noch erlebbar und möglich ist, ja, dass wir hierfür Zeugen sein sollen. Zu diesem Zeugendienst befähigt uns der Heilige Geist. Er ist uns als "die Verheißung des Vaters" vom Herrn Jesus Christus versprochen.

Gottesdienst

Die Anbetung Gottes durch Lobpreis und Gebet ist für uns ein wichtiger Bestandteil des Gottesdienstes. Hierfür wollen wir uns Zeit nehmen, uns auf Gott hin auszurichten und von Ihm die Kraft zu bekommen, um den Problemen und Sorgen im Alltag begegnen zu können.

In der heutigen Zeit verflachen die Wertmaßstäbe unserer Gesellschaft immer mehr, so dass Fehlverhalten nicht mehr als solches bezeichnet wird. Daher ist es um so wichtiger geworden, ewig gültige Maßstäbe für unser Leben zu beachten, die uns Gott in Seinem Wort, der Bibel, als verbindlich gegeben hat. Mit diesem Bewusstsein gewinnt dann auch die Predigt den Stellenwert, den sie nach der Vorstellung Gottes haben sollte: sie ist die Anleitung für unser Verhalten im Alltag zur Unterscheidung von Recht und Unrecht, das ist das Erkennen von Sünde. Die Verkündigung bleibt aber hier nicht stehen, sondern zeigt, wie Menschen in Not Gottes Hilfe und Seinen Trost erfahren haben bzw. können. So wird die Bibel "lebendig" und zur "Betriebsanleitung" für unser ganzes Leben.

Nach dem Gottesdienst besteht die Möglichkeit sich bei einer Tasse Kaffee, Tee oder Saft und Plätzchen näher kennen zu lernen, sich auszutauschen und die Gemeinschaft zusammen zu pflegen.

Kinderstunde

Aber nicht nur für die Erwachsenen ist gut gesorgt. Die Kinder werden parallel zur Predigt in altersentsprechenden Gruppen betreut. Neben der biblischen Unterweisung kommt dabei auch der Spaß nicht zu kurz.

Für die ganz Kleinen (bis drei Jahre) besteht die Möglichkeit für die Eltern der Predigt im Mutter (oder Vater) – Kind- Raum zu folgen über Lautsprecher und Fenster und trotzdem die Kinder beim Spielen zu beaufsichtigen.

Bibel- und Gebetsstunde

Die Bibel- und Gebetsstunde bietet eine weitere Möglichkeit, sich mit dem Wort Gottes zu beschäftigen und die Gegenwart Gottes zu erleben. Hier können, z.B. über mehrere Abende verteilt, Themen intensiver behandelt werden, als dies im Allgemeinen in einer Predigt üblich ist.

Aufgrund des kleineren familiären Rahmens ist es möglich, hier Beiträge, Anmerkungen und Fragen einzubringen.

Frauengebet

Hier treffen sich Frauen, um in der Bibel Orientierung zu finden und sich auszutauschen. Im kleineren Kreis kann die Gebetsgemeinschaft oftmals besonders intensiv erlebt werden, und es entsteht, durch das einmütige Gebet, eine engere Gemeinschaft untereinander.

Straßeneinsatz

Das Evangelium ist eine frohe und heilbringende Botschaft, die wir nicht für uns alleine behalten wollen, sondern anderen Menschen weitergeben möchten. Auch sie sollen das Angebot Gottes für ihr Leben prüfen und in Anspruch nehmen, um nicht für immer verloren zu gehen. Hierzu wollen wir Ansprechpartner sein, um Gedankenanstösse weitergeben zu können. Bekehren muss sich aber jeder selbst. Der Heilige Geist ist dabei die entscheidende Hilfe.


Weitere Informationen und Veranstaltungen finden Sie unter:
Termine